Morphin (30mg)

$4.00

Morphine Sulfate treats moderate to severe pain. This medicine is a narcotic analgesic. Common Uses: This medicine is a narcotic analgesic used to treat or prevent moderate to severe pain. It may also be used to treat other conditions as determined by your doctor.

A Pill Cost $4

Minimum order 50Pills

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Beschreibung

  Kaufen Sie Morphin 30mg Online

Was ist Morphinsulfat 30mg?

Morphinsulfat 30 mg ist ein Opioid, das natürlicherweise in der Schlafmohnpflanze vorkommt. Unter den natürlichen Opioiden, die in der Mohnblume vorkommen, ist Morphinsulfat 30 mg das am häufigsten vorkommende und stärkste, was es seit seiner Entdeckung zu einem beliebten Schmerzmittel macht. Es wird verwendet, um mäßige bis starke Schmerzen zu lindern, normalerweise nach Operationen oder traumatischen Verletzungen.

Nebenwirkungen Morphinsulfat 30mg

Morphinsulfat 30 mg wird normalerweise gut vertragen, kann aber auch einige lästige und sogar schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen.

Häufige Nebenwirkungs

Relativ häufig, aber nicht üblich auftretende Nebenwirkungen sind:
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Schwindel
  • Schläfrigkeit
  • Benommenheit
  • Magenverstimmung
  • Erbrechen
Wenn bei Ihrem Angehörigen eines dieser Symptome auftritt, ist es wichtig, mit Ihrer Hospizkrankenschwester oder Ihrem Arzt zu sprechen. Oftmals können diese Nebenwirkungen mit anderen Behandlungen kontrolliert oder gelindert werden, sodass Ihre Angehörigen weiterhin die schmerzlindernde Wirkung des Medikaments erhalten können. Beispiele hierfür sind die Verwendung eines Medikaments gegen Übelkeit gegen Übelkeit und Erbrechen oder ein Stuhlweichmacher mit oder ohne Abführmittel bei Verstopfung.

Schwere Nebenwirkungen von Morphin (30 mg)

Alle schwerwiegenden Nebenwirkungen der Anwendung von Morphinsulfat sollten Ihrem Arzt unverzüglich gemeldet werden und können einschließen:
  • Langsames, flaches oder unregelmäßiges Atmen
  • Blaue oder violette Farbe auf der Haut
  • Schneller oder langsamer Herzschlag
  • Anfälle
  • Halluzinationen (Dinge sehen oder Stimmen hören, die nicht existieren)
  • Unscharfe Sicht
  • Ohnmacht
  • Nesselsucht
  • Ausschlag
  • Juckreiz
  • Engheit im Hals
  • Schluckbeschwerden
  • Anschwellen der Arme, Hände, Füße, Knöchel oder Unterschenkel
Es ist wichtig zu wissen, dass Viele Menschen scheinen am Lebensende zu halluzinieren, unabhängig davon, ob sie Morphium erhalten oder nicht.

Morphin (30mg) Dosierung

Jede 15-mg-Tablette zur oralen Anwendung enthält: Morphinsulfat 15 mg und ist eine weiße, bikonvexe Tablette mit Bruchkerbe auf einer Seite und Produktkennzeichnung „54 733“ auf der anderen Seite.
Jede 30-mg-Tablette zur oralen Anwendung enthält: Morphinsulfat 30 mg und ist eine weiße, bikonvexe Tablette mit Bruchrille auf einer Seite und Produktkennzeichnung „54 262“ auf der anderen Seite.

Kontraindikationen

Morphinsulfat 30 mg ist bei Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegen Morphin, Morphinsalze oder einen der Bestandteile des Produkts kontraindiziert.
Morphinsulfat ist bei Patienten mit Atemdepression ohne Reanimationsgeräte kontraindiziert. Morphinsulfat ist bei Patienten mit akutem oder schwerem Asthma bronchiale oder Hypercarbie kontraindiziert.
Morphinsulfat ist bei jedem Patienten kontraindiziert, der einen paralytischen Ileus hat oder vermutet wird.

Wie lange bleiben 30 mg Morphin in Ihrem System, was ist der Straßenwert von 30 mg Morphin, was entspricht 30 mg Morphin