Beschreibung

Produktbeschreibung | Wo kann man MDPV-Pulver kaufen

Kaufen Sie MDPV-Pulver zu erschwinglichen Preisen. So kaufen Sie MDPV-Pulver, gehen zum Shop und geben eine Bestellung auf. Wo Sie MDPV-Pulver zu guten Preisen kaufen können, finden Sie unter GlobalMed House.

MDPV-Pulver (Methylendioxypyrovaleron) ist ein Stimulans der Cathinon-Klasse, das als Noradrenalin-Dopamin-Wiederaufnahmehemmer (NDRI) wirkt. Es wurde erstmals in den 1960er Jahren von einem Team von Boehringer Ingelheim entwickelt. MDPV kaufen

Seine Aktivität am Dopamin-Transporter ist sechsmal stärker als am Noradrenalin-Transporter und es ist am Serotonin-Transporter praktisch inaktiv. MDPV-Pulver blieb bis etwa 2004 ein obskures Stimulans, als es angeblich als Designerdroge verkauft wurde.

Bis zum Verbot im Jahr 2011 wurden Produkte, die MDPV-Pulver enthielten und als Badesalz gekennzeichnet waren, als Freizeitdrogen in Tankstellen und Convenience-Stores in den Vereinigten Staaten verkauft, ähnlich wie die Vermarktung von Spice und K2 als Weihrauch.

Aussehen

Das Hydrochloridsalz liegt als sehr feines kristallines Pulver vor; es ist hygroskopisch und neigt daher zur Klumpenbildung, die so etwas wie Puderzucker ähnelt.

Seine Farbe kann von reinweiß bis gelblich-bräunlich reichen und hat einen leichten Geruch, der sich beim Färben verstärkt. Verunreinigungen bestehen wahrscheinlich entweder aus Pyrrolidin oder alpha-dibromierten Alkylphenonen bzw. aus überschüssigem Pyrrolidin oder unvollständiger Aminierung während der Synthese.

Diese Verunreinigungen sind wahrscheinlich für seine Verfärbung und seinen fischartigen (Pyrrolidin) oder bromartigen Geruch verantwortlich, der sich bei Kontakt mit Luft, Feuchtigkeit oder Basen verschlimmert

Wie man MDPV-Pulver kauft, wo man MDPV-Pulver kauft

Auswirkungen von  MDPV-Pulver (Methylendioxypyrovaleron

MDPV-Pulver wirkt als Stimulans und hat Berichten zufolge ähnliche Wirkungen wie Kokain, Methylphenidat und Amphetamine.

Die primären psychologischen Wirkungen dauern ungefähr 3 bis 4 Stunden, mit Nachwirkungen wie Tachykardie, Bluthochdruck und leichter Stimulation von 6 bis 8 Stunden.
Es wurde beobachtet, dass hohe Dosen bei Konsumenten mit Stimulanzienintoleranz intensive, anhaltende Panikattacken verursachen, und es gibt anekdotische Berichte über Psychosen aufgrund von Schlafentzug und Sucht bei höheren Dosen oder häufigeren Dosierungsintervallen.

Es wurde auch wiederholt festgestellt, dass es ein unwiderstehliches Verlangen nach einer erneuten Verabreichung hervorruft.

Zu den berichteten Aufnahmemodalitäten gehören orale Einnahme, Insufflation, Rauchen, rektale und intravenöse Anwendung. Es ist angeblich bei 3–5 mg aktiv, wobei typische Dosen zwischen 5–20 mg liegen.

Bei der Untersuchung an Mäusen verursacht eine wiederholte Exposition gegenüber MDPV nicht nur eine anxiogene Wirkung, sondern auch ein verstärktes aggressives Verhalten, ein Merkmal, das bereits beim Menschen beobachtet wurde. Wie bei MDMA bewirkte auch MDPV eine schnellere Anpassung an wiederholte soziale Isolation.

Eine Kreuzsensibilisierung zwischen MDPV und Kokain wurde nachgewiesen. Darüber hinaus stellen sowohl Psychostimulanzien, MDPV als auch Kokain, das Drogensuchtverhalten in Bezug zueinander wieder her, obwohl der Rückfall in die Drogensucht bei der konditionierenden Droge immer ausgeprägter ist.

Darüber hinaus benötigen mit MDPV verbundene Speicher mehr Zeit zum Löschen. Außerdem löst bei MDPV-behandelten Mäusen eine Grunddosis Kokain eine signifikante Neuroplastizität aus, was eine hohe Anfälligkeit für seinen Missbrauch impliziert.

Langfristige Auswirkungen von MDPV (Methylendioxypyrovaleron)

Die langfristigen Auswirkungen von MDPV auf den Menschen wurden nicht untersucht, aber es wurde berichtet, dass Mäuse, die während der Adoleszenz mit MDPV behandelt wurden, stärkere Verhaltensmuster gegenüber Kokain zeigen als die Kontrollgruppen.

Diese Verhaltensänderungen stehen im Zusammenhang mit Veränderungen der Faktorexpression, die direkt mit der Sucht zusammenhängen. All dies deutet auf eine erhöhte Anfälligkeit für Kokainmissbrauch hin.

Stoffwechsel | So kaufen Sie MDPV-Pulver

MDPV-Pulver durchläuft CYP450 2D6, 2C19, 1A2 und COMT Phase 1 Metabolismus (Leber) in Methylcatechol und Pyrrolidin, die wiederum glukuroniert sind (Uridin 5′-Diphospho-Glucuronosyl-Transferase), wodurch es von den Nieren ausgeschieden werden kann, mit nur ein kleiner Bruchteil.

Im Urin wird kein freies Pyrrolidin nachgewiesen. Molekular wird dies als Demethylenierung von Methylendioxypyrovaleron (CYP2D6) gesehen, gefolgt von Methylierung des aromatischen Rings über Catechol-O-Methyltransferase.

Anschließend findet eine Hydroxylierung sowohl des aromatischen Rings als auch der Seitenkette statt, gefolgt von der Oxidation des Pyrrolidinrings zum entsprechenden Lactam mit anschließender Ablösung und Ringöffnung zur entsprechenden Carbonsäure.

MDPV online kaufen

Nachweis in biologischen Proben

MDPV-Pulver kann in Blut, Plasma oder Urin durch Gaschromatographie-Massenspektrometrie oder Flüssigkeitschromatographie-Massenspektrometrie quantifiziert werden, um eine Vergiftungsdiagnose bei Krankenhauspatienten zu bestätigen oder um Beweise für eine gerichtsmedizinische Todesuntersuchung zu liefern.

Es wird erwartet, dass die MDPV-Konzentrationen im Blut oder im Plasma in einem Bereich von 10–50 µg/L bei Personen, die das Medikament zur Erholung konsumieren, > 50 µg/L bei betrunkenen Patienten und > 300 µg/L bei Opfern einer akuten Überdosierung liegen.

Legalität

Im Vereinigten Königreich gemäß dem Bericht des ACMD über substituierte Cathinon-Derivate, MDPV ist ein Medikament der Klasse B gemäß der Verordnung über den Missbrauch von Drogen von 1971 (Amendment) 2010, was den Verkauf, Kauf oder Besitz ohne Lizenz illegal macht.

MDPV ist in Finnland (in Anhang IV gelisteter Stoff vom 28. Juni 2010), Dänemark und Schweden ausdrücklich als kontrollierter Stoff gelistet. Wo kann man MDPV kaufen?

In Schweden wurde ein 33-jähriger Mann vom Berufungsgericht Hovrätt wegen des Besitzes von 250 Gramm MDPV, das vor der Kriminalisierung erworben worden war, zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. So kaufen Sie MDPV

MDPV ist eine der Hauptchemikalien in Pulvern, die als „Badesalz“ verkauft werden. Der vollständige Name des Medikaments lautet 3,4-Methylendioxypyrovaleron. Tatsächlich gibt es jedoch mehrere Dutzend verschiedene Chemikalien, die als Badesalz bezeichnet werden können.

MDPV ist nur einer